Hello World

Meine fast erste Seite...

Nein, ich habe nicht vergessen, den Titel zu ändern. „Hello World“, meine fast erste Homepage ist online. Aber erst ein paar Kleinigkeiten zu mir und was ich so mache.

Mein Name ist – wie man im Logo unschwer erkennen kann – Marina Lehnen. Ich bin Mediengestalterin und freue mich wie ein kleines Kind, dass ich diese Seite hier erstellt habe. Ich bin im Münsterland geboren und wohne im Ruhrgebiet.

Meine Lieblingsbands sind zur Zeit Muse, Shinedown, Paparoach und meine neueste Entdeckung – Nothing More. Allgemein höre ich gerne Rock und Metal, was ich wohl meinem lieben Papi zu verdanken habe. Dank ihm bin ich musiktechnisch mit Queen, Bryan Adams, Phil Collins und Co aufgewachsen.

Neben den klassischen Social-Media-Seiten wie Facebook, Twitter und Instagram halte ich mich aus beruflichen Gründen viel bei xing auf. Allerdings bin ich in allen Social-Media-Bereichen immer eher der Beobachter. Computerspiele: Mein Alltime-Favourite ist wohl Smite – mit einem Team gegen ein anderes Team spielen; am liebsten mit meinem festen Team, mit dem ich mich dann per Discord kurzschließen kann.

Was verschafft mir noch Freude? Serien.
Die meiner Meinung nach besten Serien sind wohl Supernatural und Doctor Who. Ich schaue sie eigentlich immer in Englisch. Das passt zum einen besser zum Bild, das man sieht, und zum anderen trainiere ich so mein Englisch und verstehe mittlerweile fast alles ohne Probleme.

So…  genug von mir, nun zu dieser Seite:

Nach meiner Schulung zur Web- und Mobileentwicklerin habe ich meine erste Seite gebastelt. Mit Bootstrap. Und ganz tollen Pattern. Vor allem mit viel Knallgrün. Kurzum, es war nicht meine beste Entscheidung, aber ich war trotzdem stolz. Immerhin habe ich sie alleine gebaut.

Diese Seite hier habe ich auch „alleine“ gebastelt, habe mir aber WordPress zu Hilfe genommen. Alleine deshalb, weil ich dann an meiner eigenen Homepage üben kann, wenn ich für die Arbeit WordPress brauche. Ich denke, das wird praktisch werden.

Sie wird wohl auf ewig in Bearbeitung bleiben. Entweder probiere ich neue PlugIns aus oder neue Themes (vielleicht kann ich mir irgendwann eins kaufen!) oder die Referenzen werden ausgetauscht. Vielleicht schaffe ich es irgendwann, mein Hintergrundbild zu aktualisieren (Es ist 2015 als Bewerbungsfoto entstanden). Neben dem Übungsfaktor soll die Seite an sich auch als Referenz gelten und zeigen, auf welchem Stand ich zurzeit bin.

Ich bin mir bewusst, dass einiges technisch noch nicht perfekt umgesetzt ist. Das werde ich selbstverständlich nach bestem Wissen und Gewissen anpassen. Ich halte die Seite so aber erst einmal für vorzeigefähig.

Ich wünsche Euch und Ihnen nun viel Spaß beim Stöbern.

Eine Mediengestalterin